Samstag, 19. Januar 2013

Simmering Aspangbahn, 1986

Vom Aspangbahnhof bin ich weiter nach Simmering Aspangbahn gefahren. Dort ging die zweigleisige Strecke in eine eingleisige über:

Die Sicherungsanlage war ein Mittelstellwerk der Bauart 5007, dessen Formsignale durch Lichtsignale ersetzt worden waren:

Mittelstellwerk, Fdl, Simmering Aspangbahn, 29.11.1986

Hier sieht man die Hebelbank von vorne, leider etwas überblendet. Insgesamt gab es drei Ff-Felder, zwei für die zweigleisige Strecke zum Aspangbahnhof, eines für das Streckengleis zum Zentralfriedhof. Die Lichtsignale wurden über Schlüsselschalterwerke bedient. Das hatte einen weitgehenden Umbau der 5007er Anlage erspart – es waren nur die Formsignalhebel durch Hebelersatzschlösser ersetzt worden:

Hebelbank mit Blockapparat, Fdl, Simmering Aspangbahn, 29.11.1986

Hier sieht man die Schlüsselschalterwerke für die Lichtsignale:

Schlüsselschalterwerke, Fdl, Simmering Aspangbahn, 29.11.1986

Schlüsselschalterwerk für Signale A und H2, Fdl, Simmering Aspangbahn, 29.11.1986

Auch zwei Schranken lagen im Bereich dieses Bahnhofs:

Schrankenüberwachungen und Streckentelefon, Simmering Aspangbahn, 29.11.1986

In diesem Bahnhof gab es, wie in vielen anderen, keine isolierten Schienen. Stattdessen wurden die Fahrstraßenfelder von Hand aufgelöst:

Fahrstraßenauflösetasten, Simmering Aspangbahn, 29.11.1986

Die Weiche 31 musste wegen der gedrängten Lage über einen Winkelhebel gestellt werden:

Weiche 31, Simmering Aspangbahn, 29.11.1986

Weiche 31, Simmering Aspangbahn, 29.11.1986

Zum Schluss noch ein Bild des ziemlich schmalen Bahnhofs:

Bahnhof, Simmering Aspangbahn, 29.11.1986

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen