Freitag, 16. Januar 2015

Ein SBW500 in einer Ausstellung: "130 Jahre Südbahn" in Graz, 1987

Graz Verschiebebahnhof war zwar der letzte Bahnhof, den ich im August '87 in der Steiermark besucht habe – aber ein paar Sicherungsanlagen habe ich dort noch danach fotografiert: Es gab nämlich in der Grazer Innenstadt die Ausstellung "130 Jahre Südbahn":

Eingang, Ausstellung 130 Jahre Südbahn, Graz

Drinnen hatte jemand das Befehlswerk und einen Stellwerksapparat aufgestellt und mit einem Kabel verbunden:

Stellwerk ex Wildon, Ausstellung 130 Jahre Südbahn, Graz

Da außer mir kein Mensch da war, konnte ich fröhlich die Blockfelder bedienen – was ich ja bis dorthin praktisch noch nie getan hatte, weil ich's auf den echten Anlagen nicht durfte und die Anzahl der Museen mit bedienbaren Blockapparaten damals noch verschwindend war (und auch heute nicht so viel größer ist). Die Anlage ist übrigens meiner Meinung nach aus Wildon gewesen, wo ein VGS80 aufgestellt worden war. Am Blockapparat sind hier alle Felder in der Grundstellung, aber der Gleisanzeiger fürs Gleis 1 ist schon gefallen und der Knebel umgelegt. Die Reihenfolge der Weichenhebel ist übrigens etwas durcheinander – von rechts nach links sieht man WR1, W1, W3, W4 und erst ganz zum Schluss die W2:

Stellwerk ex Wildon, Ausstellung 130 Jahre Südbahn, Graz

Hier sieht man den Blockapparat mit entblocktem Ba-Feld:

Stellwerk ex Wildon, Ausstellung 130 Jahre Südbahn, Graz

Als nächstes wird die Fahrstraße festgelegt ...

Stellwerk ex Wildon, Ausstellung 130 Jahre Südbahn, Graz

... und dann ist Schluss: Weitere Fotos gibt's nicht von diesem Apparat. Und ich habe auch keine Ahnung, was nach Ende der Ausstellung aus dieser SBW500-Anlage geworden ist.

Kommentare:

  1. Zumindest an das Befehlswerk kann ich mich im Eisenbahnmuseum Triest erinnern. Ob das Stellwerk auch dort ist, weiß ich leider nicht.

    beste Grüße
    David Seemayer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die Info - vielleicht muss ich einmal wieder an's Nordende der Adria fahren ...
      H.M.

      Löschen