Mittwoch, 20. Mai 2015

Rätselhafte Fotos von der Franz-Josefsbahn, 1987 oder 1988 (oder 1986?)

Die folgenden Bilder habe ich 1987 oder 1988 auf der Franz-Josefsbahn aufgenommen – ich weiß allerdings nicht mehr, wo! Wenn jemand mir hier Hinweise geben kann, damit wenigstens ein Bahnhofsname dabeisteht, wäre ich dankbar.

Befehlswerk, Fdl, vermutlich Pürbach-Schrems, ca.1988 (danke an Anonymus für Hinweis - siehe Kommentare!)

Befehlswerk, Fdl, Gmünd, 1986 oder früher (danke an Peter für Hinweis - siehe Kommentare!)

Blockapparat und Signalhebel, Stw.1, Pürbach-Schrems, ca.1988? (danke an Anonymus - siehe Kommentare!)

Weichenriegel weit weg von seiner Weiche, (Franz-Josefsbahn), ca.1988

Blockapparat, Stw.1, Gmünd, 1986 oder früher (danke an Peter für Hinweis - siehe Kommentare!)

Bei den folgenden Bildern vermute ich, dass sie aus Irnfritz sind. Wieso ich allerdings nur diese wenigen Bilder gemacht habe, weiß ich nicht (vielleicht ist ein Film mit den restlichen Bildern durch versehentliches Öffnen der Kamera verdorben worden – das ist mir zwei- oder dreimal passiert):

Befehlswerk ohne Fa-Felder, Fdl, Irnfritz?, ca.1988

Blocksperren, Stw.1, Irnfritz?, ca.1988

Blockapparat, Stw.1, Irnfritz?, ca.1988

Blockapparat, Stw.1, Irnfritz?, ca.1988

Hebelbank und Blockapparat, Stw.1, Irnfritz?, ca.1988

Kommentare:

  1. Bild 2,3 und 5 ev Gmünd? Stellwerk auf der Wiener Seite und am Befehlswerk statt "gegen Gmünd" steht Velenice

    Lg Peter

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei Foto 2 klingt das gut - und noch besser ist, dass man auf dem viel zu dunklen Foto des Rankapparats doch die Gleise noch ein wenig erkennt ... und die passen mit dem Gmünder Gleisplan bei sporenplan.nl zusammen!

      Beim Bild 3 und 5 würde zwar passen, dass man hier keine Reduktionshebel sieht, und das passt damit zusammen, dass in Gmünd Reichsbahnsignale standen ... aber laut meinen Bildern standen in Gmünd auf der Wiener Seite nur drei Ausfahrsignale - hier sehen wir aber mindestens vier bzw. fünf Signalhebel für Ausfahrsignale ...

      ... und Foto 5 muss auch woanders sein, weil der Blockaufsatz etwas anders aussieht als der auf Foto 3 ...

      Vielen Dank für den Hinweis -> eine Bildunterschrift angepasst!

      H.M.

      Löschen
    2. ... halt stopp: Laut dem sporenplan-Gleisplan stand ein viertes Ausfahrsignal H5 oder H3-5 viel weiter hinten und hat's deshalb nicht auf mein altes Bild geschafft! D.h. das dunkle Bild ist wohl doch auch aus Gmünd, wie Peter schreibt ... Bildunterschrift entsprechend angepasst!

      H.M.

      Löschen
    3. Das dritte und vierte Bild könnte aus Pürbach-Schrems stammen.

      Löschen
    4. Beim dritten Bild bin ich dabei! ... links neben dem Doppelhebel für das Einfahrsignal ist der Hebel für das Ausfahrvorsignal ("Durchfahrsignal"), daher der Signalnachahmer am Blockaufsatz; daneben dann vier Ausfahrsignalhebel für die vier Hauptgleise -> Bildunterschrift ergänzt!

      Beim vierten Bild denke ich, dass es diese Gleisentwicklung in Pürbach-Schrems nicht gegeben hat ...

      Löschen
    5. ... und die Bilder aus Gmünd müssen von 1986 oder früher sein, weil Ende 1986 auf der Wiener Seite Lichtsignale kamen (sagt sporenplan und glaube ich mich zu erinnern).

      H.M.

      Löschen
  2. Das erste Bild stammt vermutlich aus der Fdl in Pürbach-Schrems. Der Bahnhof Gmünd hatte zumindest im August 1986 auf der Wiener Seite schon Lichtsignale

    AntwortenLöschen
  3. Die Beiträge sind immer sehr spannend besonders das Thema Weichen und Riegel fasziniert mich sehr

    AntwortenLöschen
  4. Am ersten Bild fällt mir auf, dass das eine Fa-Feld verhütet ist. Warum darf der Fdl die Fahrstraße nicht auflösen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine Möglichkeit, die mir einfällt: Das Stellwerk ist am Sonntag nicht besetzt (die Signale haben Ungültigkeitskreuze); auf der anderen Seite ist aber ein Schranken, daher ist dort das Stellwerk besetzt ... oder sowas ... (müsste man an einem Lageplan überprüfen, ob das in Pürbach-Schrems so der Fall war).

      H.M.

      Löschen