Donnerstag, 1. November 2012

Lampenschlitten für alt-österreichisches Formsignal: Furth-Palt, 1986

Am 13.9.1986 war ich in Statzendorf und in Furth-Palt. Über Statzendorf habe ich schon vor längerer Zeit gepostet, dabei habe ich kleine Dia-Scans von mir verwendet. Da ich nun die präziseren Dia-Scans habe, habe ich dort die alten nun durch die neuen ersetzt.

In Furth-Palt stand eine Anlage, wie sie wohl vor der Bahnhofsverlängerung auch in Statzendorf gestanden hatte: Ein Zentralschloss für die ortsbedienten Weichen sowie ein Perron-Stellwerk für die Einfahrsignale. Aber vorher sehen wir uns noch den Zug an, mit dem ich gekommen bin ...

2143 mit 6064, Furth-Palt, 13.9.1986

... und das nette Transportgut, das damals noch mit der Eisenbahn unterwegs war:

Dreirad als Eilgut, Zug 6064, Furth-Palt, 13.9.1986

Vor der Fahrdienstleitung stand das erwähnte Signalstellwerk. Hier steht die Einfahrt von Krems her für den 6064 noch auf frei. Beim Schildchen am Vorsignalhebel hat sich schon eine Schraube verabschiedet:

Signalstellwerk, Furth-Palt, 13.9.1986

Das Zentralschloss habe ich damals etwas detaillierter aufgenommen:

Zentralschloss, Fdl, Furth-Palt, 13.9.1986

Zentralschloss, Fdl, Furth-Palt, 13.9.1986

Zentralschloss, Fdl, Furth-Palt, 13.9.1986

Das Einfahrsignal Z war noch ein altösterreichisches Formsignal – ich glaube, einige Jahre später war es das letzte, das überlebt hatte. Hier sieht man es mit heruntergelassenem Lampenschlitten:

Einfahrsignal Z, Furth-Palt, 13.9.1986

Hier sieht man den Lampenschlitten im Detail:

Einfahrsignal Z, Furth-Palt, 13.9.1986

Und offenbar hat mir der Fahrdienstleiter zur Demonstration den Lampenschlitten nach oben gezogen, mit aufgestecktem Ungültigkeitskreuz (wie das für die Nachtsperre erfolgen würde). Hier sieht man den Lampenschlitten in halber Höhe ...

Einfahrsignal Z, Furth-Palt, 13.9.1986

... und hier das Signal mit ganz nach oben gezogenem Lampenschlitten samt Ungültigkeitskreuz:

Einfahrsignal Z, Furth-Palt, 13.9.1986

Die Gewichte an diesem Nachzughebel waren nicht aus Metall (wie z.B. in Greifenburg oder in Laa), sondern aus Beton:

Drahtnachzughebel, Furth-Palt, 13.9.1986

Und hier noch ein Bild des Bahnhofs mit dem schönen Perrondach. Heute ist das Dach eigentlich nutzlos, weil ein Mittelbahnsteig vorhanden ist – aber schönerweise steht es noch immer:

Bahnhof Furth-Palt, 13.9.1986

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen