Montag, 25. April 2016

Beginn einer Schweizreise, 1988

English version of this posting

Die nächsten ungefähr zwanzig Postings werden etwa 400 Eisenbahnfotos aus der Schweiz vom August 1988 zeigen. Wie üblich war mein Hauptfokus auf Stellwerksanlagen, aber natürlich habe ich auch sonst hin und wieder auf den Auslöser gedrückt. Diese Fotos sind allerdings häufig als "Drive-by-Shootings" zu werten – ich zeige trotzdem einige davon, weil vielleicht jemand an irgendeiner aufgenommen Zufälligkeit interessiert ist.

Die zweiwöchige Reise, die ich damals mit einem Arbeitskollegen unternommen habe, hat in Chur begonnen, wo das erste Bild einen abgeschnittenen Zug der Rhätischen Bahn nach Arosa zeigt:

Triebwagen der RhB (führend Steuerwagen 1703), Chur, 13.8.1988

Symmetrische Dreifachweichen wurden auf normalspurigen Eisenbahnen praktisch nur im 19. Jahrhundert eingebaut, auf Schmalspur haben sie an einigen Stellen länger überlebt. Die Schweizer Schmalspurbahnen hatten (und haben?) eine ganze Reihe davon – am ersten Urlaubstag habe ich diese in Chur aufgenommen:

Symmetrische Dreifachweiche, RhB, Chur, 13.8.1988

Symmetrische Dreifachweiche, RhB, Chur, 13.8.1988

Von Chur aus haben wir uns zu einer Runde mit der Rhätischen Bahn aufgemacht. Am ersten Tag haben wir noch, von Wien kommend, Davos erreicht:

RhB-Triebzug, um Landquart, 13.8.1988

RhB 626, Landquart, 13.8.1988

Bergauf, 13.8.1988

In Davos haben wir das erste Mal übernachtet:

Katze, Davos Platz, 13.8.1988

Zuganzeiger, Davos Platz, 13.8.1988

Von dort gibt es auch die ersten, ziemlich zufälligen Stellwerksbilder:

Signaltasten am Bahnsteig, Davos Platz, 13.8.1988

Ausschnitt des Stellwerkspultes, Davos Platz, 13.8.1988

Offenbar haben wir dann noch einen abendlichen Kurztrip nach Klosters unternommen:

RhB 626, Klosters, 13.8.1988

Vorsignal, Klosters, 13.8.1988

Die RhB steuerte schon damals lange Streckenabschnitte von zentralen Bahnhöfen aus:

Zentralstellwerk, Klosters, 13.8.1988

Die Anlagen erinnern mit ihren eingleisigen Strecken und Stationen mit einfachen Ausweichgleisen sehr an amerikanische CTC-Steuerungen:

Zentralstellwerk, Klosters, 13.8.1988

In der Regel wurde hier mit automatischem Betrieb gefahren. Und man hatte auf der RhB keine Bedenken, grundsätzlich Gruppenausfahrsignale aufzustellen:

Zentralstellwerk, Klosters, 13.8.1988

In Cavadürli, zwischen Klosters und Davos, standen trotzdem noch, wie in vielen Schweizer Bahnhöfen, die alten Läutewerke:

Läutewerke, Cavadürli, 13.8.1988

Kommentare:

  1. Davos Platz war ja eine recht einseitige Veranstaltung. Auf der rechten Seite gabs Handweichen und äh - zwei Signale mit Signalgrünstelltasten. Lustigerweise hat das noch bis 2013, dem Ende nahezu aller noch ortsbesetzten Stellwerke der RhB so gehalten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider ist das Bild mit dem ganzen Pult so unscharf geworden, dass (a) ich's nicht zeigen will, (b) man eh nichts erkennt ... wer's unbedingt verschwommen sehen will: hier ist es.

      H.M.

      Löschen
  2. Ach nochwas...

    Betriebsartumschaltung dürfte die Umschaltung von Orts- auf Fernbetrieb gewesen sein.

    AntwortenLöschen