Sonntag, 22. Oktober 2017

Schweden 1989: Von Herrljunga Richtung Lidköping

English version of this posting

Elegant auf die Seite gelehnt präsentiert sich hier die Rc6 1412 mit ihrem Zug bei einem Aufenthalt in Herrljunga:

SJ Rc6 1412, Herrljunga, 17.7.1989

Die Ausfahrt Richtung Lidköping* kreuzt die Hauptstrecke der västra stamban** ziemlich steil:

Herrljunga, 17.7.1989

* Noch eine kurze Anmerkung zur Aussprache: Das "k" in -köping spricht man fast als "sch", hier also "Lidschöping". Köping bedeutet übrigens "Markt(stadt)", daher gibt es viele Ortsnamen mit dieser Endung: Lidköping = "Leidmarkt", Norrköping = Nordmarkt, Nyköping = Neumarkt usw.
** Und eine kurze Erklärung zu schwedischen Hauptworten: Ein angehängtes "-an" wie in västra stambanan oder inlandsbanan ist im Schwedischen der (weibliche) Artikel. Wenn ich daher schreiben würde "die Inlandsbanan", würde ich eigentlich schreiben "die die Inlands-Bahn", mit verdoppeltem Artikel – weil das aber unsinnig ist, lasse ich in meinen deutschen Texten den schwedischen Artikel weg und schreibe "die Inlandsban". Der männliche Artikel ist "en", wie in "hamnen" = "der Hafen"; und der sächliche ist "et", wie in "banverket" = "das Bahnwerk", also das staatliche Unternehmen für die Bahnunterhaltung (seit 2010 aufgegangen in Trafikverket).
Von der Fahrt nach Lidköping gibt's ein paar Aufnahmen aus dem fahrenden Triebwagen. Die ersten beiden sind von Fahrzeugen des Banverk:

Klein(st)wagen des Banverk, um Herrljunga, 17.7.1989

Kleinwagen des Banverk, um Herrljunga, 17.7.1989

Hier ist ein Blick in den Führerstand unseres Y1. Das Bild zeigt praktisch die identische Perspektive eines Y1-Führerstands wie das vierte auf dieser Seite, wo (auf schwedisch) das ATC-System (Automatic Train Control) erklärt wird. Im Unterschied zum dortigen Bild sieht man hier keine angezeigten Geschwindigkeiten am ATC-Gerät – die Strecke von Herrljunga nach Mariestad war damals noch nicht mit ATC ausgerüstet:

Führerstand Y1 1271, um Herrljunga, 17.7.1989

Die Gleise scheinen hier nicht in grobem Schotter, sondern eher in Kies verlegt zu sein:

Streckengleis, um Herrljunga, 17.7.1989

Hier ist ein Bild des freizeigenden Einfahrsignals Jps 3/2 von Järpås:

Strecke bei Järpås, 17.7.1989

Der folgende, stark vergrößerte Ausschnitt zeigt weitere Signale im Hintergrund. Von vorne nach hinten sind zu sehen:
  • Das Hauptsignal in Stellung "Frei";
  • dahinter steht eine Geschwindigkeitstafel für 100 km/h;
  • dahinter ein Achtungssignal, dass ein Vorsignal für einen Bahnübergang folgt (V = "väg" = "Weg");
  • und dann sieht man noch ziemlich unscharf die drei Lichter dieses Vorsignals.
(Klick auf das Bild zeigt es in voller Dia-Auflösung):

Signale vor Järpås, 17.7.1989

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen